Seiten

Dienstag, 6. März 2012

Hochgeschwindigkeits-Lammung

Gerade eben hat Jin gelammt. Um 17.55 Uhr, pünktlich nach dem Abendfutter, die erste Wehe. Also hab' ich Jin in die Ablammbox gebracht und bin selbst Abendbrot essen gegangen. Ich hätte schon gedacht, dass das noch ein bissl dauert. War ja noch nicht mal die Fruchtblase zu sehen.
Um 18.20 Uhr wieder in den Stall. Da stand das erste Lamm schon an der Milchbar und das zweite wurde gerade trocken geleckt. Keine lammt so fix wie Jin.
Jetzt bekommen sie erstmal ein bisschen Zeit zum Euter finden und kennen lernen, dann folgt noch die Nabeldesinfektion.
Hach, wenn doch jede Lammung so einfach wäre!!!
Fotos von den neuen Lammlis gibt's morgen.

Aber hier noch ein paar hübsche Bilder von unseren anderen Babies. Die sind inzwischen schon äußerst abenteuerlustig.
Gestern hatte ich die Schubkarre mit Heu vor der Futter-Rinne des "Kindergartens" stehen lassen. Prompt sind sie über die Rinne in die Karre geklettert und spielten im Heu herum.


Leider hab' ich nur die beiden erwischt, denn als noch zwei Lämmer die Schubkarre enterten, kippte die um und ich musste erstmal die Lämmer aus dem Heu sortieren.

Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich warum Du Crazy Sheep heißt *g*
    Du hast echt freche Schäfchen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe einfach mal gegoogelt, wer außer mir auch dieses "zuckerrosa-süße" Blogdesign verwendet - sind ja nicht viele ;-) - und stolpere über deine sympathische Seite! Übrigens: Die seltsamen halbdurchsichtigen Kreise in diesen Bildern könnten zwar Staub sein, es könnten aber auch so genannte Orbs sein. Genaueres weiß man nicht, ab man nimmt an, dass es "Energien" sind. Sie zeigen sich am liebsten bei freudigen Ereignissen wie diesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Himmel, was man alles googeln kann!!!!
      Neugierig wie ich bin, hab' ich natürlich auch gleich bei dir vorbei geschaut - und werde das in Zukunft sicher öfter tun!
      Tolle Rezepte! Da knurrt gleich der Magen.
      Nein, das ist kein Staub, das sind Schutzengel! Und glaube mir, abenteuerlustige Lämmer brauchen da einen ganzen Haufen von.

      Löschen
  3. Ja, man könnte sie durchaus auch als Schutzengel bezeichnen. Schön, dass du das auch so siehst! Irgendwann sind mir bei meinen Fotos diese Dinger einmal aufgefallen. Sie kommen eigentlich nur, wenn "im Herzen" schöne Stimmung herrscht.
    Danke für deine netten Worte über mein Blog - ich betreibe ihn als Spaß nebenbei.
    Dir und euren Tieren alles Liebe!

    AntwortenLöschen