Seiten

Mittwoch, 13. März 2013

Geschafft!

Nachdem Luise auch am, nach meinem Kalender, 148ten Trächtigkeitstag keine Anstalten machte, ihre Lämmer an die Luft zu setzten, nahm ich an, dass sie umgebockt hatte. Neuer Termin wäre dann am nächsten Wochenende gewesen.
Und dann kamen wir gestern zur Abendfütterung in den Stall und Luise lief laut blökend in der Gegend 'rum. Okay, es ist immer ein Riesengebrüll, wenn wir den Stall betreten, aber Luise ist eher eine Schweigsame.
Und wie sie so an mir vorbei läuft, schaut doch glatt die Fruchtblase hinten 'raus!
Ich habe sie dann in die Ablammbox gebracht, sie hat noch schnell das Abendessen verdrückt, sich hingelegt, zweimal gepresst und schwupps, war das erste Lamm da! Nach 45 Minuten kam Nr. 2 hinterher und ich harrte der Dinge, die da wohl noch kommen. Denn Luise sah aus wie ein gestrandeter Pottwal und ich hatte echt Sorge, dass sie so drei bis vier Untermieter beherbergte. Aber zum Glück blieb es bei zweien! War wohl doch alles Wolle... Und nachdem sie uns 3 Jahre nur Böcke geliefert hat - und das, wo ich doch unbedingt ein Mädel von ihr wollte - hat sie es nun mit gleich 2 Mädchen wieder gut gemacht!!


Das war die beste Lammzeit, die wir bisher hatten! Der Tierarzt musste nicht einmal kommen und in den letzten Jahren habe ich schon überlegt, ob ich dem nicht ein Gehalt zahle und ihn hier einquartiere...
Kein Flaschenlamm! Selbst die Drillingsmütter haben genug Milch für alle Kinder. Gut, das sind jetzt nicht die Schwergewichte, aber sie sind immer satt genug, um die Flasche konsequent zu verweigern.
Selbst Lena, die ihre Kinder erst ja nicht so toll fand, ist zur Übermutter mutiert.
Und auch Schmallenberg hat uns wieder verschont! 
Ich bin überglücklich! So kann das Jahr weiter gehen!

Eigentlich hatte ich ja geplant, Sir Finley 2 Jahre decken zu lassen und ihn dann in gute Hände weiter zu verkaufen. Das hat sich erledigt. Der hat sich hier eine Lebensstellung erarbeitet.

Abschließende Statistik: 22 Lammungen mit 44 Lämmern, 26 Mädels, 18 Böcke. Das war mal ein Weiberjahr.

Kommentare:

  1. Toll, da kannst Du ja wirklich zufrieden sein.

    Ich bin froh, dass alles so gekommen ist.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch :)
    Nun gab es also für alle ein Happy End und du kannst nun wieder einmal etwas länger schlafen.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Gratulation. Wie schön, dass alles so gut gelaufen ist.

    AntwortenLöschen