Seiten

Donnerstag, 28. Februar 2013

Der nächste Lämmersegen

Holly und Loretta waren so freundlich, ihre Lämmer Dienstag am späten Nachmittag zu präsentieren. Beide mit jeweils einem Böckchen und einem Mutterlamm.

Meine Kamera ist einfach nicht schnell genug. War so ein
süßes Foto und als ich abdrückte, war das zweite Lamm schon
wieder verschwunden...

Lorettas Kinder waren nicht so schnell
Jamie schloss sich der weit verbreiteten Schafsmeinung an, dass 4.00 Uhr morgens eine tolle Zeit zum Lammen ist und brachte gestern zwei Mädels zur Welt.



Und vor einer Stunde hat Hailey nochmal Drillinge!!!! spendiert. Dabei waren die ersten beiden schon so groß, dass ich niemals noch ein drittes vermutet hätte. Okay, sie sah aus wie ein aufgeplatztes Sofakissen. Nu haben wir drei mal Drillinge - ich finde, das reicht. Jetzt genügen Zwillinge. Bilder gibt's morgen.

Hier noch ein Bild von Abby's Drillingen.
Nein, ich versuche nicht, die Wolle schon am Lamm zu färben. Aber ich muss die drei im Auge behalten, falls Mamas Milch irgendwann doch nicht mehr reicht. Und im Lämmergewusel sind einzelne Lämmer nur schwer zu identifizieren. Darum hab' ich sie mit Viehzeichenstift bemalt. Das geht wieder 'raus.


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu den süßen Lämmern, das hat ja Gott sei Dank gut geklappt.

    Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Du weißt schon, dass ich hier immer sitze und mir denke
    "oh wie süß!", "Ach was sind die niedlich!", "Ob es auffällt, wenn ich eins zum Kuscheln mitnehme?" ;)
    Ich freu mich für euch und dass bis jetzt alles so gut geklappt hat. Und noch mehr freu ich mich darauf "Patentante" zu werden :)

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, liebe Sanne, das nimmt ja gar kein Ende. Sooo viele hübsche Lämmer. Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  4. Lieben Dank!
    Wir haben es aber bald geschafft. Noch Luna, Hexe und Luise und wir sind durch.

    AntwortenLöschen